Neugründung einer Gruppe (Meeting)

Du möchtest ein neues Meeting gründen, z.B. weil es in deiner Stadt noch keines gibt? Prima! 

Hier findest du ein paar Tipps dazu: 

  • Besuche, wenn möglich, zunächst einige Meetings der nächstgelegenen OA-Gruppen, damit du eine Vorstellung davon erhältst, wie ein Meeting abläuft (Hinweise dazu gibt auch der Text: „Ein Vorschlag für den Meetingsablauf„. Diesen erhältst du mit der Grundausstattung zur Literatur). 
  • Eine weitere Möglichkeit, Meetingserfahrung zu sammeln, ist der Besuch einer anderen Zwölf-Schritte-Gruppe. Vielleicht findest du dort auch Menschen, die ebenfalls Essprobleme haben und die bereit sind, mit dir eine OA-Gruppe zu gründen. 
  • Zudem kannst du dich mit AA (Anonyme Alkoholiker) in Verbindung setzen, die es mittlerweile auch schon in vielen kleineren Städten gibt. Einmal im Monat besteht in den meisten AA-Gruppen die Möglichkeit, an einem „offenen“ Meeting teilzunehmen (hier können auch Nichtalkoholiker dabei sein). Unsere AA-Freunde sind sicher gerne bereit, dir mit Rat und Tat bei der Gründung einer OA-Gruppe zu unterstützen und später ─ auf deine Einladung hin ─ im Meeting über das Zwölf-Schritte-Genesungsprogramm zu sprechen. 
  • Einen Grundstock an deutschsprachiger OA-Literatur erhältst du kostenfrei vom OA-Büro. Für den Anfang sind das die wichtigsten Texte, mit denen du auch im Meeting gut arbeiten kannst. Empfehlenswert ist auch die Anschaffung des Handbuchs zur Öffentlichkeitsarbeit. „Handbuch zur Öffentlichkeitsarbeit“ (DIN-A4-Heft, 44 Seiten NEU-grundlegend überarbeitet!)

Folgendes ist für jede Gruppe wichtig:

  • Jede Gruppe braucht von Anfang an einen Sekretär/eine Sekretärin, dem/der die OA-Post an seine/ihre Adresse zugeschickt werden kann und der/die das monatliche Arbeitsmeeting leitet und neue Informationen bekannt gibt. 
  • Melde deine Gruppe beim OA-Büro an. Das geht schnell und bequem mit unserem Onlineformular
  • Ein Kassenwart verwaltet die freiwilligen Spenden, führt darüber Buch, bezahlt die Miete und überweist die Spenden der Gruppe, die den eigenen Bedarf übersteigen, an die Intergruppe für überregionale Aufgaben. 
  • Der Literaturwart sorgt dafür, dass bei den Meetings die Literatur ausgelegt wird zum Verkauf und zur Ansicht. Er bestellt auch die Literatur
  • Suche einen Raum (z.B. in einer Kirchengemeinde, Beratungsstelle oder ähnliches). Bedenke dabei, dass wir uns ausschließlich selbst erhalten und zahle zumindest eine symbolische Miete.

Deine Gruppe ist ein notwendiges und lebenswichtiges Element für die OA-Gemeinschaft als Ganzes und für den noch leidenden Esssüchtigen, der bisher noch nicht von OA gehört hat, denn unsere Hauptaufgabe ist, das OA-Genesungsprogramm weiterzuvermitteln. 

Wir wünschen dir ein gutes Gelingen!

overeaters-anonymous-home-button
Overeaters Anonymous Interessengemeinschaft e.V. Heckenrosenweg 33 47804 Krefeld
Trage dich jetzt in unseren Newsletter ein, um die neusten Beiträge sofort zu erhalten!

© 2023 Overeaters Anonymous Interessengemeinschaft e.V.